Bodenbeläge

Trends

Was kostet ein Bodenleger?

Was kostet ein Bodenleger?

Was kostet ein Bodenleger?

Der Bodenleger kalkuliert seine Preise, wie jeder Handwerker auch, basierend auf Arbeitskosten, Materialkosten und Arbeitszeit. Der Bodenbelag macht bei einem Neubau circa 2-3 % der gesamten Baukosten aus. Ungefähr 40 % sind Arbeitsleistung und ca. 60 % Materialkosten. Allerdings kann sich dies bei einem besonders günstigen bzw. teuren Belag oder bei einer besonders aufwendigen Bodengestaltung schnell ändern.

Neben den Materialkosten und der Arbeitszeit berechnet der Fußbodenleger folgende Leistungen vor Ort:

Aufbereitung des Untergrunds

Einbau der Trittschalldämmung (wenn nötig)

Verlegen des gewünschten Belags

Anbringung der Sockelleisten

Nachbereitung der neuen Böden (Versiegelung, Reinigung, etc.)

Je weiter man ins Detail geht, desto mehr Faktoren beeinflussen die Preise und definieren die Kosten des Bodenlegers.

Über den Autor

Boden-Admin administrator

Schreibe eine Antwort